Hafenhalle I1 Linz
Halle 4 Steyr
Hochregallager Halle I2 Linz
Logistikzentrum I4 Stadthafen

Geschichte

1993

Gründung der Industrie-Logistik-Linz GmbH am 1. Oktober durch Ausgliederung der Versandabteilung der voestalpine Stahl am Standort Linz/OÖ mit den Gesellschaftern Fa. Preymesser (37,45%), Fa. Schachinger Logistik (37,45%) und voestalpine (25,1%)

1995Bau der ersten ILL-Lagerhalle I0 (16.800m²) inklusive Bürogebäude in Linz
1998Baubeginn der Hafenhalle I1 (17.300m²) als damals erster gedeckter, trimodaler Hafen Europas 
1999Erstzertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001
2000Aufbau des zweiten Firmenstandortes in Steyr/OÖ
2002Eröffnung der Logistikhalle 4 (3.600m²) im Herzen des Steyrer Industriegebiets
2003Gründung der 100%-Tochter Industrie-Logistiek-Nederland b.v. (ILN) und Aufbau des dritten Standortes in Moerdijk/NL
2004Sukzessiver Ausbau der Dienstleistungen und Betriebsflächen (Logistikzentrum 1 mit 5.000m²) am Standort Steyr
2004Firmenumgründung der ILL zu Industrie-Logistik-Linz GmbH & Co KG
2005Baubeginn der Lagerhallen I2 und I3 (16.400m²) mit automatischem Hochregallager für Stahlcoils in Linz
2006Gesellschafter Fa. Preymesser aus Bayern wird mit 51% Mehrheitseigentümer der ILL (weiters: voestalpine 37%, "Max" Beteiligungs-GmbH 12%) 
2007Erstzertifizierung der ILN Holland nach ISO 9001
2008Erweiterung der Hallen I2 und I3 um insgesamt 7.000m²
2009Eröffnung des Logistikzentrums I4 (15.000m²) im Linzer Stadthafen
2010

Erstzertifizierung des Arbeitsschutzmanagementsystems nach OHSAS 18001

2012Gründung der 100%-Tochter ILR LOGISTICA ROMANIA S.R.L. in Giurgiu (RO).
2013Erstzertifizierung der ILN Holland nach OHSAS 18001
2013Gründung eines Christian-Doppler-Labors "Effiziente intermodale Transportsteuerung"
2016Erstzertifizierung der ILL als AEO - Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter